Ausflugstipps zum Frühlingsbeginn

Im Innviertel gibt es viele Möglichkeiten um die Natur und die Sonne im Frühling zu genießen. Unsere Empfehlungen für Wochenendausflüge:

- Mit dem Rad durch die Mountainbikearena

Die Mountainbike Arena Kobernaußerwald ist eine durch vier Gemeinden verlaufende, ausgeschilderte Radstrecke mit der Gesamtlänge von ca. 80 km. Ausgangspunkt der einzelnen Etappen ist jeweils der Ortsplatz in Maria Schmolln, Treubach, Höhnhart oder St. Johann am Walde.

In Maria Schmolln wurde auch ein Pumptrack errichtet, auf dem man sich sportlich austoben kann.

In den Gemeindegebieten St. Johann am Walde und Maria Schmolln werden hauptsächlich Wald- und Schotterwege befahren, in Treubach und Höhnhart verläuft diese Strecke überwiegend, auf wenig befahrenen Asphaltstraßen und Waldwegen. Die Hauptstrecke umfasst ca. 65 km und ca. 1800 Höhenmeter.

Für die Bewältigung der Strecke ist kein besonderes fahrtechnisches Können notwendig. Je nach Leistungsniveau und Selbsteinschätzung kann eine entsprechende Tagesdistanz gewählt werden. Sportlich ambitionierte RadfahrerInnen schaffen den gesamten Rundkurs an einem Tag. Es besteht aber auch die Möglichkeit, in jeder Gemeinde in die Strecke einzusteigen und eine kürzere Tagesetappe zu absolvieren.

Die Übersichtskarte "Mountainbike Arena Kobernaußerwald" ist kostenlos im LEADER- und Tourismusbüro, Stelzhamerplatz 2, 4910 Ried im Innkreis erhältlich - gerne in Verbindung mit persönlichen Einkehrtipps!

Per Fahrrad die schöne Landschaft des Kobernaußerwaldes erkunden (Foto: Lisa Ellinger)

- Ein Spaziergang am Themenweg Leben am Inn

Wanderfreunde kommen entlang des Innufers auf ihre Kosten. Der Rundweg „Leben am Inn“ in Kirchdorf am Inn lässt wunderschöne Einblicke in die Landschaft zu und informiert über die Region.

An knapp zwanzig Plätzen entlang des Themenwegs wird auf Schautafeln über geschichtliche, kulturelle, geologische Besonderheiten und Traditionen informiert. Im Europareservat Unterer Inn kann man seltenen Tier- und Pflanzenarten begegnen. Über 300 Vogelarten sind im Vogelschutzgebiet beheimatet.

Der ca. 2,5 km lange Weg beginnt im Ortszentrum von Kirchdorf am Inn und führt vorbei an Fluss- und Aulandschaften, am Vogelschutzgebiet und am Schloss Katzenberg. Mehrere Gasthäuser laden zu einem Einkehrschwung in ruhigen, schattigen Gastgärten ein – ideal auch für eine Radrundfahrt am Innradweg.

Startort: 4982 Kirchdorf am Inn, Gasthaus Marienhof im Ortszentrum

Eine der vielen Schautafeln am Themenweg Leben am Inn (Foto: LEADER Mitten im Innviertel)
Der Themenweg Leben am Inn bietet zahlreiche Ausblicke auf den Inn (Foto: LEADER Mitten im Innviertel)

Fotorechte Titelbild: Michael Schönauer

Impressum