Bodenkoffer für das Innviertel: LEADER macht's möglich

Ein gesunder Boden ist die Grundvoraussetzung für hochwertig und regional produzierte Lebensmittel. Unser Boden filtert wertvolles Trinkwasser, speichert das Treibhausgas CO2 und bietet einen vielfältigen Lebensraum.

Gemeinsam mit der LEADER-Region Sauwald-Pramtal und der Landwirtschaftskammer Ried-Schärding starteten wir das Projekt BODENKOFFER. Begleitet wird es von Norbert Ecker, Sachverständiger für Böden und Ackerflächen, und Elisabeth Murauer, Boden.Wasser.Schutz Beratung (Landwirtschaftskammer Oberösterreich). Beide wirkten – zusammen mit Ulrike Kappacher, Hermann Pennwieser und Ferdinand Tiefnig – an der Entwicklung des Bodenkoffers mit.

Ziel ist es, die ‚Gesundheit‘ von Acker- und Grünlandflächen zu verbessern, Produktionsmittel einzusparen und auf die Bedeutung der Böden aufmerksam zu machen.

Der Bodenkoffer enthält zehn Analyse-Stationen. Damit lässt sich die Beschaffenheit des Bodens messen: Ist er verdichtet oder locker und schön durchwurzelt? Herrschen eher saure oder neutrale Verhältnisse? Wie schnell versickert Wasser? Zum Einsatz kommen dabei Spaten, Bodensonde, Trübungsflasche, Versickerungsring, Holzkugel, pH-Meter und Salzsäure. Alle Werkzeuge sind in einem hochwertigen, praktischen Koffer einfach ans Feld mitzunehmen. Die Testergebnisselassen sich in einer Smartphone-App festhalten, eine Auswertung wird per E-Mai. zugeschickt.

Interessierte können dank des Bodenkoffers selbst Boden-Untersuchungen durchführen und eigene Flächen analysieren – das bringt viele Vorteile! „Wer den eigenen Boden gut kennt, kann Pflanzenschutz- undDüngemittel reduzieren und dennoch einen hohen Ertrag erzielen“, hebt Boden-Sachverständiger Norbert Ecker hervor. Möchte man dieses Wissen vertiefen, rät Dr. Max Schneglberger (BBK Ried-Schärding) dazu, die Bodenpraxis-Lehrgänge am LFI absolvieren.

Mit dem Bodenkoffer kann der eigene Boden unkompliziert untersucht werden.
V. l. n. r.: Elisabeth Murauer (Boden.Wasser.Schutz.Beratung, LK OÖ), Ludwig Hartl (Ortsbauernobmann Gurten), Norbert Ecker (Agrar-Sachverständiger), Johannes Karrer (LEADER-Region Sauwald-Pramtal), Rita Atzwanger (LEADER-Region Mitten im Innviertel).
Fotonachweis: LEADER-Region Mitten im Innviertel.

Interesse anmelden!

„Wir möchten jeder LEADER-Mitgliedsgemeinde einen Bodenkoffer im Wert von € 588,00 zur Verfügung stellen“, betonen Johannes Karrer und Rita Atzwanger, die Geschäftsführer der beiden LEADER-Regionen. Ergänzend dazu sind im Frühjahr 2021 Einschulungen geplant: Nach einem kurzen Willkommensgespräch werden am Feld die zehn Stationen des Bodenkoffers vorgestellt.

Um den Bodenkoffer nutzen zu können, wird Unterstützung benötigt:

  • Wer kann eine Bodenkoffer-Verleihstation in der Gemeinde übernehmen? Bei Ihnen soll der Koffer ausgeborgt werden können.
  • Wer möchte die Bodenkoffer-Einschulung übernehmen? Sie stehen später für Auskünfte zurVerfügung.

Fachkundige Landwirtinnen und Landwirte, interessierte Ortsbauernobleute und Bodenpraktiker/innen sind eingeladen, sich per E-Mail (leader@mitten-im-innviertel.at oder office@sauwald-pramtal.at) oder telefonisch (07752 / 21266 oder 07766 / 20555) zu melden.

Wir freuen uns auf viele Rückmeldungen!

Tipp:

Erfreulich ist, wenn der Bodenkoffer auch in weiteren LEADER-Regionen umgesetzt wird. Interessierte können sich gerne per E-Mail info@bodenkoffer.at melden.

Unter www.bodenkoffer.at finden sich weitere Informationen und Videos zur Verwendung des Bodenkoffers.

Bodencheck einfach gemacht - alles kompakt verstaut und unkompliziert auf's Feld mitzunehmen.
Fotonachweis: LEADER-Region Mitten im Innviertel.

Impressum