Über die Region

Leader Mitten im Innviertel

Die Leader Region "Mitten im Innviertel" umfasst 36 Gemeinden. Davon sind 27 Gemeinden dem Bezirk Ried im Innkreis angehörig, die anderen neun zählen zum Bezirk Braunau. Die Region liegt also „Mitten im Innviertel“ und wird naturräumlich und landschaftlich vom Inntal im Norden, dem flachwelligen Relief des Inn-und Hausruckviertler Hügellands sowie dem Kobernaußerwald im Süden geprägt und verfügt dadurch über einen unverwechselbaren landschaftlichen Charakter.
Hinsichtlich der Land- und Forstwirtschaft zeichnet sich die Region durch kleinstrukturierte Betriebe aus, die für manche Gemeinden einen wesentlichen Faktor an Arbeitsplätzen darstellen. Die Forstwirtschaft spielt vor allem im ausgedehnten Gebiet des Hausruck- und Kobernaußerwaldes mit zahlreichen kleineren holzverarbeitenden Betrieben eine zentrale Rolle. Das Ressort Erneuerbare Energien hat in der Region einen hohen Stellenwert. Nahezu in jeder Gemeinde werden bereits Erneuerbare Energieträger – ob Wasser- und Windkraft, Biogas, Geothermie oder Solaranlagen – genutzt. Hinsichtlich Geothermie geht der Ausbau einer flächendeckenden Versorgung in der Region voran.

Die Region im zentralen Innviertel zeichnet sich in erster Linie durch den sanften Tourismus aus. Ein ausgeprägtes Netz an Reit- und Wanderwegen zieht sich durch das gesamte Gebiet, wobei das Angebot in den Mitgliedsgemeinden des Tourismusverbandes s´Innviertel stärker ausgebaut ist. Einen weiteren touristischen Schwerpunkt bilden die Komponenten Gesundheit und Wellness. In diesem Kontext gelten die Therme Geinberg und das Revital Aspach als Leitbetriebe. Im Tourismusjahr 2013 konnte die Region insgesamt 258.834 Nächtigungen verzeichnen - Tendenz steigend.
Der Lebens- und Wirtschaftraum in der Region ist einerseits geprägt von einer Vielzahl kleinerer Strukturen, insbesondere in den kleineren Landgemeinden, andererseits sind auch Weltmarktführer bei den Unternehmen in der Region vertreten und die Sogwirkung und Wirtschaftskraft rund um regionale Zentren führen zu ganz unterschiedlichen Dynamiken, besonders bei den so genannten Stadtumlandgemeinden.

Das kulturelle und gesellschaftliche Leben "Mitten im Innviertel" zeigt sich stark vom aktiven Vereinsleben in den Gemeinden beeinflusst. Die gemeinsame regionale Identität und die Traditionen im Gebiet charakterisieren den Landstrich vom Inn bis zum Kobernaußerwald maßgeblich und geben ihm ein einheitliches, homogenes Gesicht – Mitten im Innviertel!

Impressum