Hochkuchler Kräuter- und Beerengarten

Projektbeschreibung

Der Kräuterrundweg beim Obsterlebnisgarten Lohnsburg
(Fotorecht: LEADER-Region Mitten im Innviertel).

Kurzbeschreibung:

Der Obsterlebnisgarten in Hochkuchl (Lohnsburg am Kobernaußerwald) ist durch eine Vielzahl an alten Apfelsorten ein wertvoller und wichtiger Naturschatz. Nun besteht die Möglichkeit, einen Nasch-, Kräuter- und Beerengarten anzulegen.

Durch Führungen, Vereinsausflüge und Schulwandertage sollen verschiedene Obstsorten (Kultur – Wildobst und heimische Kräuter) wieder ins Bewusstsein der Menschen gebracht werden. Es gibt die Möglichkeit, Pflanzen übers Jahr zu beobachten. Wertvolle Tipps zur richtigen Auswahl für den eigenen Garten, aber auch zur Pflanzung und Pflege werden angeboten. Verschiedene Wuchsformen (Hochstamm, Halbstamm, Viertelstamm, Spindel-, Spalier- und Säulenbäume ..)  sind zu besichtigen.

Ziele:

Schulklassen, Kindergartenkinder, Reisegruppen, und alle anderen Interessierten sollen hier die Möglichkeit haben, heimische Kräuter, Beeren und Pflanzen kennenzulernen und mehr über ihre Nutzungsmöglichkeiten erfahren.
Beerenobst (alte Sorten, widerstandsfähige Sorten) kann im Naschgarten gekostet werden. Nachhaltiger Umgang mit Früchten wird an die BesucherInnen des Gartens vermittelt.

Maßnahmen zur Projektumsetzung:

Um das Grundstück für BesucherInnen begehbar zumachen, ist eine Terrassierung des Hanges erforderlich. Durch die fachgerechte Abtragung der einzelnen Erdschichten kann für jede Pflanze die notwendige Bodenbeschaffenheit aufbereitet werden. Bei der Auswahl der Pflanzen wird auf heimische Qualitätsprodukte geachtet. Um die Wege durch den Garten trocken und strapazierfähig zu halten, wird ein Schotterrasen angelegt. Für diesen Rasen ist ein karger Boden erforderlich, deshalb können dann auch einzelne niedrigwachsende Wildblumen angesät werden.

Weiters wird ein Kräutergarten angelegt (ca. 300 m²). Die Wege durch den Garten führen an den beschilderten Kräuterbeeten entlang. Im Mittelpunkt soll ein Platz zum Verweilen entstehen. Unter dem Schatten einer Edelkastanie wird ein Sitzplatz errichtet.

Ergebnisse und Wirkungen laut Lokaler Entwicklungsstrategie:

Natürliche Ressourcen und kulturellen Erbe: 

  • Es gibt eine verbesserte Nutzung des Naturraums für Streuobstwiesen, Kräutergärten, Bienenweiden und Naturführungen.
    +Nutzfläche des Obsterlebnisgartens wird sinnvoll um einen Kräuter- und Beerengarten erweitert
    +1 Nutzungskonzept
Fotorecht: LEADER-Region Mitten im Innviertel

Projektinfo

Projektträger:

Obst- und Gartenbauverein Lohnsburg (Verein)
      

Projektlaufzeit:

01.10.2016 - 31.10.2017

 

Projektkosten:

€ 79.026,00

 

Förderprozentsatz und -mittel:

60 % / Mittel aus EU, Bund, Land OÖ (LEADER)

 

Pressespiegel (URLs):

Tips

 

Link zu Projektwebseite (URL):

obsterlebnisgarten.at

Projektvideo:

Impressum