KiK2020

Sanierung und Neugestaltung Vereinslokal KiK

Projektbeschreibung

Kurzbeschreibung:

Der Verein KiK trägt seit über 30 Jahren zur Kultur und zur Stärkung der Region bei. Nach jahrzehntelanger Nutzung und trotz sorgfältiger Wartung sind mehrere Bereiche in der Kulturstätte sanierungsbedürftig. Durch die Erneuerung der Ton- und Lichtanlage sowie Sanierung des Vereinslokals wird ein regional attraktiver Veranstaltungsort geschaffen. Die Qualität der Veranstaltungen wird steigen, ein vielschichtigeres Angebot aus Künstlern (regional, national, international) angeboten und somit neue Zielgruppen angesprochen.

Ziele:

• Breites Publikum an Kulturinteressierten in der Region und darüber hinaus ansprechen.

• Verstärkt junge und jüngere Menschen ansprechen und somit zusätzliche Besucherkreise erschließen.

• Programmvielfalt erhalten und ausbauen: Literatur, Kabarett, Theater, Konzerte, Ausstellungen, offene Bühne, Tanzveranstaltungen,…

• Junge, regionale Musiker und Künstler durch Veranstaltungen oder künstlerische Themenschwerpunkte fördern.

Neue technische Ausstattung und Sanierungsarbeiten sollen der Kulturstätte ermöglichen, die Arbeit für die Region weiterzuführen und auszubauen. Die Qualität der Veranstaltungen wird durch diese Maßnahmen merklich gesteigert. Akustische Maßnahmen wie die Investition in einen neue Audiotechnik werden die Qualität wesentlich erhöhen. Der Tausch der Belichtungsanlage auf LED bietet nicht nur ein angenehmeres Klima für Künstler und Besucher, es reduziert auch sehr wesentlich den Energieaufwand für Veranstaltungen.

Damit lässt sich ein vielschichtigeres Angebot aus regionalen, nationalen und internationalen Künstlern erstellen. Dieses zusätzliche Angebot wird sich vermehrt an junge Künstler aus der Region und ein junges oder jüngeres Publikum richten.

Ein breites, qualitatives und regelmäßiges Kulturangebot trägt zu einer Verbesserung der gesamten Lebensqualität in einer ländlichen Region. Durch das Projekt „KiK2020“ soll die Kunst und Kultur im ländlichen Raum weiter gestärkt werden.


Maßnahmen zur Projektumsetzung:

• Erneuerung der Bühnentechnik (Ton und Licht)

• Akustik-/Audiotechnik qualitativ erhöhen

• Elektrik auf neuen Stand der Technik bringen

• Installationen erneuern

• Oberflächen neu gestalten

• Mobiliar sanieren


Ergebnisse und Wirkungen laut Lokaler Entwicklungsstrategie:

Natürliche Ressourcen & kulturelles Erbe

  • Bei Projektabschluss werden Kinder und Jugendliche der Region vielfältig kulturell begleitet
    + zahlreiche Kulturangebote
  • Besseres Kunst- und Kulturverständnis in breiteren Bevölkerungsschichten, insbesondere bei bisher vernachlässigten Gruppen
    + zahlreiche Kulturangebote
  • Es gibt Strukturen, die die Vernetzung, Bündelung und Vermarktung von Kulturprojekten und Kulturgut zufriedenstellend ermöglichen
    +1 Struktur
  • Kulturelle Arbeit wird als wertschätzende Zusammenarbeit aller Bevölkerungsschichten und Generationen verstanden (auch international) und auf zwei Säulen unterstützt (ehrenamtlich und professionell)
    +zahlreiche ehrenamtliche Unterstützer/-innen

Gemeinwohl:

  • Bessere Rahmenbedingungen für Ehrenamt und Vereine
  • Besseres Freizeitangebot für Jugendliche (ohne Leistungsdruck)
    +1 Freizeiteinrichtung
    +zahlreiche Freizeitangebote
  • Kooperationen zwischen Schulen, Sporteinrichtungen und Vereinen
    +1 Kooperation mit mehreren Vereinen (Künstlergilde, Wortklauberei, KiK) und Landesmusikschule
    +zahlreiche Kooperationspartner
  • Kreative Gestaltungsmöglichkeiten und -räume für Jung und Alt zur generationenübergreifenden Bildung
    +1 gemeinsamer Begegnungsraum
  • Räume und Ressourcen in der Region sind besser ausgenutzt und ausgelastet
    +1 besser ausgenutzter Veranstaltungsraum

Bildquelle Titelbild: https://pixabay.com/de

Projektinfo

Projektträger:

Kulturverein „Kunst im Keller“ KiK (Verein)

Projektlaufzeit:

02.03.2020 – 08.09.2021

Projektkosten:

€ 171.300,00

Förderprozentsatz und -mittel:

60 % / Mittel aus EU, Bund, Land OÖ (LEADER)

Presseberichte:

Bezirksrundschau Ried

Projektvideo:

Impressum