Sozialer Klimawandel

Projektbeschreibung

Kurzbeschreibung:

Die sozialen Konflikte in Gesellschaft und Schule nehmen zu. Mit dem Projekt soll ein Bewusstsein für die gemeinsame Verantwortung zur Verbesserung des sozialen Klimas – ein Klimawandel – geschaffen werden. Die Angebote sollen der Gewaltprävention dienen und einen Anstoß zur regionalen Diskussion zum gewaltfreien Miteinander bieten.

Ziele:

Mit dem Projekt und den geplanten Vorhaben sollen die Schülerinnen und Schüler und deren Eltern mit den Problemen des sozialen Miteinanders kreativ umgehen können und positiv zu einer gemeinsamen Verantwortung geleitet werden.

Durch das Angebot eines gemeinsamen interaktiven Konzertes soll das Bewusstsein für das Thema „sozialer Klimawandel“ auf die pädagogischen Einrichtungen der Gemeinde ausgedehnt werden.

Maßnahmen zur Projektumsetzung:

  • Fotoprojekt
  • Spiel mit Sprache und Comics
  • Action Painting - Gemeinschaftsbild
  • Elterncafe - Erziehungshilfe, Austausch in Gruppen
  • Vortrag
  • Konzert


Ergebnisse und Wirkungen laut Lokaler Entwicklungsstrategie:

Gemeinwohl:

  • Es gibt eine bessere Elternbildung, -arbeit und Erziehungsunterstützung durch praktische Lehr- und Lernmethoden:
    +1 praktische Lehr- und Lernmethode in der Region
  • Es gibt eine verstärkte Sensibilisierung für Jugendthemen (Gewalt, Mobbing, Anders sein, interkulturelles Lernen):
    +1 Sensibilisierungsangebot in der Region, +1 präsentes Jugendthema
  • Es gibt kreative Gestaltungsmöglichkeiten und -räume für Jung und Alt zur generationenübergreifenden Bildung (Nachmittagsbetreuung, gemeinsame Freiräume):
    +1 gemeinsamer Begegnungsraum für Jung und Alt
  • Es gibt eine gemeindeübergreifende Lern- und Infoplattform für gemeinsame Aktivitäten (Vereine, Einzelpersonen, Schulen, Kindergärten, Handwerker, etc.):
    +1 gemeindeübergreifende Lern- und Infoplattform für gemeinsame Aktivitäten

Bildquelle Titelbild: Pixabay

Projektinfo

Relevante Aktionsfelder:

Projektträger:

„Sozialer Klimawandel“ (Personenvereinigung)

Projektlaufzeit:

05.12.2019 – 20.06.2021

Projektkosten:

€ 5.640,00 (Kleinprojekt)

Förderprozentsatz und -mittel:

80 % / Mittel aus EU, Bund, Land OÖ (LEADER)

Projektvideo:

Impressum