Stoavoglroas

z´Wimpling

Projektbeschreibung

Kurzbeschreibung:

Der sog. "Staxroither Weg" soll auf einem 2,5 km langen Teilstück zwischen Wimpling/Nösting und Staxroither Wald mit verschiedenen überdimensionalen Steinfiguren in Vogelgestalt attraktiviert werden. Die Figuren werden aus Findlingen aus der Gegend (regionales Gestein) und Verbindungsteilen und Ausschmückungen aus Stahl hergestellt. Die gesamte Wegstrecke der sog. "Stoavoglroas z`Wimpling" beträgt ca. 5 km. Ausgangspunkt ist der Parkplatz beim Wirt z'Wimpling, wo die Steinfigur "Brunhilde" und eine Infotafel errichtet werden. Entlang der Wegstrecke zum Endpunkt am Staxroither Wald, wo bereits "Bruno" am Waldrand auf einem Rastplatz steht, sollen kleinere Steinfiguren und Hinweisschilder aufgestellt werden.

 

Ausgangssituation:

Im Gemeindegebiet von Mettmach wurde ein ca. 80 km langes Wander-wegenetz (Bewegungsarena Mettmach) auf der Basis eines Vereinsprojektes in Zusammenarbeit mit dem Tourismusverband s’Innviertel realisiert. Als Erweiterung und Attraktion ist das gegenständliche Projekt vorgesehen.

 

Zielgruppen:

Primär sollen Personen angesprochen werden, die Region zu besuchen, zu bewandern und ihre Freizeit hier zu verbringen. Weiters soll dadurch der Bekanntheitsgrad als Tourismusregion gefördert werden, wodurch auch die Tourismusbetriebe profitieren sollen. Einen positiven Effekt wird auch die körperliche Bewegung auf die Volksgesundheit darstellen.

 

Ziele:

Eine Bewerbung der Bewegungsarena Mettmach auf Basis einer erhöhten bzw. zusätzlichen Attraktivität.

 

Maßnahmen / Projektumsetzung:

  • Im Teilbereich „Staxroither Weg“ der Bewegungsarena Mettmach ist vorgesehen, Steinfiguren in Vogelgestalt zu errichten.
  • Die Figuren werden aus Findlingen aus der Gegend (regionales Gestein) und Verbindungsteilen sowie Ausschmückungen aus Stahl hergestellt. Die Dimension der Objekte bewegt sich von ca. 0,5 bis über 3 Meter Höhe und einer Masse von über 2 Tonnen.
  • An den Aufstellungsplätzen ist eine ausreichende Kofferung und Fundamentierung erforderlich und vorgesehen.
  • An den Situierungsorten sind Beschreibungen der Ausstellungsobjekte sowie Wegweiser zum weiteren Objekt in Form von Hinweistafeln vorgesehen. Am ca. 2,5 km langen Weg (einfache Richtung) zwischen den Objekten sind weitere Wegweiser zur eindeutigen Wegführung geplant.
  • Zur Bewerbung der geplanten Maßnahme ist die Auflage eines speziellen Werbefolders vorgesehen.
  • Als Abschluss des Projektes ist eine Eröffnungsveranstaltung geplant.

Ergebnisse & Wirkungen:

Steigerung der Wertschöpfung - gewünschtes Resultat laut LES:

  • Die Rad-, Reit- und Wanderwege in der Region sind ausgebaut, vernetzt und hinsichtlich Qualität und Attraktivität merklich verbessert.
  • Es gibt neue und ausgebaute touristische Infrastrukturen und Angebote

Beitrag des Projekts dazu:

  • +1 neuer Wanderweg / +1 verbesserter Wanderweg
  • +1 bei den Infrastrukturen / +1 bei den Angeboten

Gemeinwohl - gewünschtes Resultat laut LES:

  • Es gibt mehr Lebensqualität durch Bewusstseinsbildung bzgl. Entschleunigung und Bewegung.

Beitrag des Projekts dazu:

  • +1 bei den Angeboten, ein Plus bei der Bewegungsfreudigkeit

Projektinfo

Relevante Aktionsfelder:

Projektträger:

Lebenswertes Mettmach (Verein), Sprecher: Ing. Franz Ludwig Woitek, Kontakt: jimmy999@aon.at

 

Projektstatus:

UMGESETZT

 

Projektlaufzeit:

01.08.2016 - 31.10.2016

 

Projektkosten:

€ 5.188,40 - (Kleinprojekt)

 

Förderprozentsatz und -mittel:

80 % / Mittel aus EU, Bund, Land OÖ (LEADER)

Projektvideo:

Impressum