Themenweg - Leben am Inn

Projektbeschreibung

Kurzbeschreibung:

Gäste und Einheimische sollen über die Besonderheiten der Region informiert werden: Mit Fluss- und Aulandschaften, Vogelschutzgebiet, Schloss Katzenberg, Radwegen, Wallfahrtskirche uvm. hat das Europareservat Unterer Inn rund um Kirchdorf am Inn viel zu bieten. Besonderer Fokus soll auch auf den Innviertler Landler gelegt werden, der die Lebenskultur im Innviertel seit langem und bis heute prägt – und mit modernen, audiovisuellen Möglichkeiten auf den Tafeln für die Besucher/-innen „erfahrbar“ werden.

Ausgangssituation:

Die vor zwanzig Jahren angebrachte Beschilderung weist veraltete Informationen auf und soll deshalb revitalisiert und auf den aktuellen Stand gebracht werden. Gewisse Themen wurden in der Zwischenzeit redundant, zum Beispiel ist eine ausführlich beschriebene Vogelart im Europareservat Unterer Inn nicht mehr heimisch. Darüber hinaus sind die Verantwortlichen bestrebt, mehr auf die Kultur und Geschichte der Region hinzuweisen.

Zielgruppen:

- Gäste, die beispielsweise in den naheliegenden Thermen (Geinberg, Bad Füssing) Urlaub machen oder den Innradweg nutzen

- Bewohner/-innen mitten im Innviertel (unter anderem Schulklassen)

- alle, die mehr über die ökologischen, historischen, kulturellen Güter der Region erfahren wollen

Ziele:

Ein wesentliches Ziel des Projekts ist es, den Gästen in der Region die Flora und Fauna im Europareservat Unterer Inn näherzubringen, sie über kulturelle Besonderheiten stärker zu informieren und zum Verweilen in unserer Region einladen.

 

Maßnahmen / Projektumsetzung:

Die Texte und Fotos der bestehenden Tafeln sollen neu überarbeitet, ergänzt und anschließend wieder an den bisherigen Standorten montiert werden.

Ergebnisse & Wirkungen:

- Nutzung der Informationsschilder, um historische, kulturelle, ökologische Besonderheiten der Region besser kennenlernen

Projektinfo

Projektträger:

Themenweg - Leben am Inn, Sprecherin: Heinrich Aigner

 

Projektlaufzeit:

18.09.2019 - 31.10.2019

 

Projektkosten:

€ 5.613,-- (Kleinprojekt)

Förderprozentsatz und -mittel:

80 % / Mittel aus EU, Bund, Land OÖ (LEADER)

Projektvideo:

Impressum