Unternehmerisches Erfolgsprogramm

UEP

Projektbeschreibung

Kurzbeschreibung:

Die Unternehmen in der Region sollen durch intensiveren Zusammenhalt gestärkt werden und so der Kaufkraftabfluss verringert und der Arbeitsmarkt in der Region besser genutzt werden, vor allem auch in Richtung Lehrlingsausbildung und Teilzeitjobs. Die bessere Unternehmensentwicklung soll Innovationsimpulse bringen v.a. durch besseres Marketing, Personal- und Organisationsentwicklung und die strategische Neupositionierung. Ein besonderer Aspekt soll dabei die Verknüpfung zwischen betrieblicher und regionaler Entwicklung sein durch Bewusstseinsbildung und neue Kooperationsideen in Werbung, Vertrieb, Produktion und Einkauf. Es sollen dabei Synergien aus der regionalen Vernetzung gezielt gefördert werden. Die gemeinsame Entwicklung und Qualifizierung der Betriebe soll die aktive Lernpartnerschaft stärken. Besseres Kennenlernen ist die Basis für gemeinsame Qualifizierung, regional vernetzte Wirtschaftskreisläufe und stärkeres Engagement in regionalen Projekten. Die Organisationsentwicklung soll auch die weitergehende Qualifizierung der Mitarbeiter der regionalen Wirtschaft anstoßen bzw. verstärken.

 

Ziele:

Gerade in Zeiten des rasanten wirtschaftlichen, gesellschaftlichen und ökologischen Wandels ist permanente Weiterbildung wichtig, um den ständig steigenden Anforderungen gerecht zu werden. Für intensive Ausbildungen fehlt den UnternehmerInnen meist Zeit und Geld. Mit der beabsichtigen Projektidee wird berufsbegleitende Ausbildung durch praxiserfahrene Trainer und Coaches und Erfahrungsaustausch unter ähnlich situierten Unternehmern zu einem geförderten
Kostensatz ermöglicht.

 

Maßnahmen / Projektumsetzung:

Die TeilnehmerInnen durchlaufen ein regionales Ausbildungsprogramm
mit folgendem Schema:

  • 6 x 2-tägige Ausbildungsmodule, jeweils Abends Kamingespräche mit erfolgreichen regionalen UnternehmerInnen
  • Zwischen den Modulen jeweils 4-stündige individuelle Begleitcoachings sowie Arbeitspakete zur selbstständigen Erarbeitung im eigenen
    Betrieb

 

Modul I: Regionale und betriebliche Ausgangssituation

Modul II: Unternehmens- und Marktanalyse

Modul III: Regionale und betriebliche Ziel - und Wegsuche

Modul IV:  Integriertes Absatz- u. Beschaffungsmarketing

Modul V: Organisations- und Personalentwicklung

Modul VI: Unternehmenskonzept und Evaluierung

Ergebnisse & Wirkungen:

Steigerung der Wertschöpfung:

  • Es gibt innovative, regionsspezifische Qualifizierungsmodelle und -netzwerke zur Qualitätssteigerung und Spezialisierung von KMUs und EPUs  
    +1 Modelle / Netzwerke, +3 Kurse, +10 TeilnehmerInnen / AbsolventInnen

Gemeinwohl:

  • Räume & Ressourcen sind in der Region besser ausgenutzt und ausgelastet
    + Bessere Auslastung der Seminarstandorte: Revital Aspach, Hotel Zillner, Gasthof Riedberg, HotelKaiserhof Ried, Therme Geinberg

Projektinfo

Relevante Aktionsfelder:

Projektträger:

Verein „komINN– Netzwerk für begeisterte Unternehmer“ (Verein)

 

Projektlaufzeit:

15.11.2015 - 30.11.2018

 

Projektkosten:

€ 49.900,-

 

Förderprozentsatz
und -mittel:

80 % / Mittel aus EU, Bund, Land OÖ (LEADER)


Projektvideo:

Impressum